Ich habe Leucillin bei dem entzündeten Auge meines Pferdes verwendet. Das tränende Auge war innerhalb eines Tages wieder „trocken“ und es kam nichts mehr nach.

Vorab habe ich das Spray an mir selbst getestet, ob es auch sicher nicht brennt wenn man es in die Augen sprüht. Tut es nicht. Ich habe es wie empfohlen vorab geschüttelt und man merkt nur Flüssigkeit die durch den Sprühnebel entsteht.

Schon nach wenigen Stunden hat man eine positive Veränderung am Auge gesehen. Auch eine Schürfwunde an der Schweifrübe war nach 4 Tagen Behandlung mit Leucillin komplett verheilt.

Sicher findet das Pferd es erstmal nicht sehr gut wenn man ins Auge sprüht, aber nachdem es gemerkt hat, das eigentlich nichts passiert, lässt es die Prozedur brav über sich ergehen. Ansonsten kann man auch mit dem Dropper das Auge reinigen, ich habe hierzu eine sterile Kompresse verwendet.

Ich kann Leucillin wirklich empfehlen.